Häufig auftretende Fragen, Lösungsvorschläge und Tipps zum korrekten Umgang mit deiner Ocean Hookah gibt es hier:

 

  1. Der Kopfadapter löst sich nicht mehr von der Rauchsäule bzw. Molassefänger! Was soll ich machen?

    Lösungsvorschlag:
    Die Rauchsäule bzw. Molassefänger samt feststeckenden Kopfadapter in oder unter heißes Wasser halten, für 1-2 Min. Dann versuchen den Adapter vorsichtig abzuziehen.
    Keine Sorge Ocean Hookah Rauchsäulen bzw. Molassefänger werden aus Borosilikat-Laborglas gefertigt und können die Hitze ab.
    Ausnahme: Ocean Hookah ONE Kristallglas Rauchsäulen mit dem Aufkleber „Hand Made in Czech Rep.“ Sowie alle Bowls vertragen kein heißes Wasser und reagieren empfindlich auf schnelle und heftige Temperaturschwankungen! Falls Sie sich unsicher sind ob Ihr Artikel gemeint ist, schreiben Sie uns über das Support Kontaktformular.

    Tipp:
    Dieses Szenario lässt sich einfach vermeiden. Bevor Sie den Kopf auf den Kopfadapter aufstecken, nehmen Sie den Kopfadapter mit dem Kohleteller ab in die Hand und stecken Sie erst dann den Kopf auf den Kopfadapter auf. So wird kein Druck auf die Schliffe ausgeübt.
    Empfehlenswert ist auch der Einsatz von 29/2 Schliffschoner bzw. bei Metallsäulen 18/8 Schliffschoner.


  2. Der Silikonschlauchadapter steckt im Schlauchanschluss fest! Was soll ich machen?

    Lösungsvorschlag:
    Schlauchanschluss von der Muffe abschrauben, mit einem harten, dünnen Gegenstand von innen versuchen den Silikonschlauchadapter rauszudrücken.
    V2A Edelstahl hat sehr viele gute Eigenschaften, es läuft nicht an, unempfindlich auf Wasser, Gerüche lassen sich leicht auswaschen und es ist auch Geschmacksneutral beim rauchen. Aber leider kann Edelstahl auch verkannten.

    Tipp:
    Stecken Sie die Silikonschlauchadapter nie richtig fest ein, es reicht meistens schon wenn Sie den Adapter in den Anschluss fallen lassen.


     

  3. Die Gewindemuffe lässt sich nicht von der Base lösen! Oder der Schlauchanschluss lässt sich nicht von der Muffe lösen! Was soll ich machen?

    Lösungsvorschlag:
    Ziehen Sie sich Gummihandschuhe an und versuchen Sie die Muffe oder den Adapter zu lösen. Oder falls keine Handschuhe zur Hand sind, nehmen Sie eine Kopfdichtung. Stülpen Sie die Kopfdichtung über die Muffe oder den Adapter und versuchen Sie ihn dann abzudrehen. Wenn Sie es trotzdem nicht gelöst bekommen, wickeln Sie Muffe bzw. Adapter in ein Tuch ein um es vor Kratzer zu schützen, klopfen sie die Muffe bzw. Adapter von jeder Seite leicht gegen Tisch o. ähnliches, versuchen Sie ihn dann wieder zu lösen.

    Tipp:
    Achten Sie immer drauf das Gummidichtungen zwischen den Gewinden an Ihren Anschlüssen sind, so wie sie es geliefert bekommen haben. Die Dichtungen verhindern ein festdrehen bzw. verkannten am Gewinde. Einfetten mit Vaseline ist ebenfalls empfohlen um die Langlebigkeit ihres Gewindes zu sichern.
    Falls Sie ihre Gummidichtungen / Ventilkugeln verloren haben oder einfach nur neue benötigen, nutzen Sie das Support Kontaktformular in der Fußzeile und schreiben Sie uns an.


  4.  Wie reinige ich meine Ocean Hookah richtig?

    Bowl:
    Es ist WICHTIG zu wissen das die Bowl kein heißes Wasser verträgt. Kristallglas oder Bleikristall reagieren empfindlich auf schnelle und heftige Temperaturschwankungen bzw. Wechsel, es kann dadurch zum Thermoshock, Rissbildung oder Bruch kommen. Deshalb sollte man die Bowl nur mit lauwarmen Wasser (~ 30 °C) reinigen und vorher drauf achten das die Bowl Zimmertemperatur hat bzw. akklimatisiert ist.
    Tipp:
    Wir empfehlen die Bowl über Nacht mit Gebiss-Reiniger oder „Schmand weg“ befüllt stehen zu lassen, erfahrungsgemäß ist das die sicherste und beste Methode das Glas wieder zum glänzen zu bringen.

    Glasrauchsäule / Molassefänger:

    Glasrauchsäulen oder Molassefänger fertigen wir fast ausschließlich aus Borosilikat-Laborglas, das macht es einfach sie zu reinigen, denn Laborglas ist Hitze und Temperaturwechsel gegenüber relativ unempfindlich.
    Waschen Sie Ihre Glasrauchsäule oder Molassefänger einfach mit heißen Wasser aus, das entfernt nicht nur den Dreck sondern auch die Gerüche.

    Tipp:
    Bei Kalk oder anderen Verschmutzungen, auch wieder über Nacht mit Gebiss-Reiniger oder „Schmand weg“ in einem Bad liegen lassen und schon funkelt es wieder.

    Metall, Base, Rauchsäule, Tauchrohr etc.
    Rauchsäule am besten mit einer Bürste von innen reinigen. Das Metall lässt sich sehr einfach reinigen, mit heißen Wasser auswaschen, damit Gerüche und Schmutz verschwinden. Eventuell mit etwas Spüli, danach gut auswaschen und abtrocknen ggf. alle Gewinde mit Vaseline einfetten. Vorsichtig waschen, um Kratzer auf der Oberfläche zu vermeiden.


  5. Keine Antwort auf deine Frage gefunden? Schreibe uns über das Support Kontaktformular in der Fußzeile.